Trauertelefon

Was wir für Sie tun können

Der Verlust eines geliebten Menschen ist schmerzhaft und verändert unser Leben auf Dauer. Dabei geht jeder Mensch anders mit Trauer um und hat eigene Strategien, diese in sein Leben zu integrieren. Viele Menschen brauchen dazu ein Gegenüber, um diesen Weg zu gehen und Ressourcen für ihr weiteres Leben zu entdecken.

Trauer ist ein natürlicher Prozess und keine Krankheit, aber er benötigt Zeit, Raum und Verständnis. In Beruf, Familie und Freundeskreis sind diese nicht immer ausreichend vorhanden. Hierbei wollen wir Ihnen mit dem HVD-Trauertelefon helfen und Ihnen einen Ansprechpartner bieten, der Sie auf Ihrem individuellen Trauerweg begleitet und Optionen findet, auch längerfristige Begleitung in Ihrer Nähe zu finden.

An wen richtet sich unser Angebot

Wir sprechen Menschen in aktueller Trauer an, unabhängig davon, wie lang der Verlust vergangen ist. Allerdings ist dies kein „Trauernotruf“, da uns hierfür derzeit die Kapazitäten fehlen.

Das HVD-Trauertelefon richtet sich an Erwachsene aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Wie arbeiten wir

Sie vereinbaren mit uns einen Termin an dem wir uns per Telefon oder Videotelefonie treffen.

Unser Gesprächsangebot ist dabei kein Therapieersatz, vielmehr betrachten wir uns als aktive Begleitung im natürlichen Trauerprozess. Unser geschulter Mitarbeiter gibt Ihnen Impulse und hilft Ihnen bei einer integrierenden Trauerbetrachtung und bei der Erarbeitung von zukunftsgerichteten Optionen. Außerdem unterstützt er Sie bei der Suche nach vor Ort verfügbaren Angeboten für eine längerfristige Unterstützung z. B.  durch Trauergruppen.

Unser Angebot ist für Sie kostenfrei, aber wir freuen uns natürlich über eine Spende.

Wünschen Sie sich diesen geschützten Freiraum, um Ihren Weg der Trauer zu gehen, dann vereinbaren Sie ein Gespräch (Telefon/Videotelefonie) unter trauertelefon@hvd-rlp-saar.de