Kategorie: Archiv

Unsere Kolumne: Die Wahrheit beginnt zu zweien

„Die Wahrheit beginnt zu zweien“ Während der Versammlung unserer Gruppe zur Feier des Welthumanistentags am 21. Juni in der Mainzer Fußgängerzone wurde ich Zeuge einer recht lebendigen Diskussion, in der u. a. die Frage debattiert wurde, was eigentlich der Hauptunterschied zwischen einem Theologen und einem Philosophen sei. Diese Frage ist von grundlegender Bedeutung für uns …

Weiterlesen

Unsere Kolumne: Toleranz

„Tolerieren können wir nur das, was wir für falsch halten“ Toleranz – ein oft unklar verwendeter Begriff, aber eine eminent wichtige Lebenshaltung zwischen Ablehnung und Akzeptanz. Der geistesgeschichtliche Begriff „Toleranz“ wird im Duden als „Duldsamkeit“ und „Entgegenkommen“ umschrieben. Diese Erklärungen sind recht unpräzise. Viel deutlicher erläutert der Frankfurter Philosophieprofessor Rainer Forst diesen Begriff. Er vertritt …

Weiterlesen

Unsere Kolumne: Gemeinsames Unterrichtsfach für Wertevermittlung

Gemeinsames Unterrichtsfach für Wertevermittlung Im humanistischen Gesprächskreis Worms wurde das Thema: „Säkulare Wertevermittlung in staatlichen Schulen“ diskutiert. In der Diskussion kristallisierte sich folgende Ansicht heraus: Der Islam gehört historisch-kulturell zwar nicht zu Deutschland, allerdings politisch die hier lebenden Muslime – und zwar auch im Unterricht. Die Muslime, die mit uns in Deutschland leben, haben das …

Weiterlesen

Unsere Kolumne: Menschenbild als Leitbild

Menschenbild als Leitbild In Deutschland wurde in den letzten Jahren und wird bisweilen auch heute noch gerne die Diskussion geführt, welcher Leitkultur wir folgen sollen. Dabei gilt es aus Sicht von Humanisten zu berücksichtigen: bei allem, was wir Menschen tun, kommt es zunächst einmal auf das gelebte Menschenbild an – und zwar grundsätzlich in allen …

Weiterlesen

Unsere Kolumne: Gläserne Wände für nichtreligiöse Menschen

Gläserne Wände für nichtreligiöse Menschen Aus dem humanistischen Gesprächskreis (HGK) Worms Alle Bürgerinnen und Bürger haben in unserer Gesellschaft die gleichen Rechte. Dazu gehört auch, dass alle ihre weltanschaulichen Überzeugungen leben können, und zwar gleichgültig, ob dies religiöse oder nichtreligiöse Überzeugungen sind. Soweit allerdings nur die Theorie. Leider sieht die Wirklichkeit anders aus: Viele nichtreligiöse …

Weiterlesen

Unsere Kolumne: Wer ist hier gewissenlos?

Wer ist hier gewissenlos? Ein Rätsel: Wer ist gewissenlos, ohne innere Verpflichtung, rastlos, apathisch, aggressiv, ohne Menschlichkeit und führt ein sinnloses Leben? Glaubt man einer Reihe deutscher katholischer Bischöfe, so ist die Antwort klar: Es ist der ungläubige Mensch. Mehr noch: Der Mensch ohne Auferstehungsglauben werde zu einem „großen Sicherheitsrisiko“ für die Mitwelt, denn seine …

Weiterlesen

Unsere Kolumne: Doppelte Funktionalisierung – das Weihnachtsfest

Doppelte Funktionalisierung – Das christliche Weihnachtsfest kritisch betrachtet Die Kritik an der Art, wie auch heute noch das Weihnachtsfest begangen wird, wurde schon früher deutlich und klar formuliert. So erklärte ein katholischer Priester während des Weihnachtsfestes 2016 im Radio (Deutschlandfunk), dass das Weihnachtsfest in Deutschland „immer belangloser“ geworden und zu „sentimentalem Kitsch“ verkommen sei. Durch …

Weiterlesen

Mehr lesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.