Filmvorführung „Frau S. will sterben“ mit begleitendem Vortrag und Diskussion

Sonntag, 25. November 2018 · 15:00 Uhr

Landeszentrale für politische Bildung · Gerty-Spieß-Saal · Am Kronberger Hof 6 · 55116 Mainz

 

Gut zehn Jahre nach der Gründung des rheinland-pfälzischen Landesverbandes des HVD im Jahr 2008 wollen wir uns an einem Nachmittag mit Film, Vortrag, Diskussion und musikalischer Umrahmung dem Thema der Selbstbestimmung am Lebensende und dem mühseligen Kampf um die Durchsetzung dieses Rechtes widmen. Olaf Sander, der seine Mutter auf ihrem selbstbestimmten Weg zum Sterben begleitet hat, wird zur Diskussion über seine Erfahrungen mit dieser Ausnahmesituation zur Verfügung stehen und Gita Neumann, ehemalige Leiterin der Zentrale Patientenverfügung und im Bundespräsidium des HVD zuständig für Humanes Sterben und Medizinethik, wird in einem Kurzvortrag die aktuelle gesetzliche Lage zur Suizidhilfe in Deutschland beleuchten. Der Eintritt ist frei.

Diese Veranstaltung auf Facebook.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.